Sicherheitstipps für die Adventzeit

Heute ist es soweit: Die erste Kerze am Adventkranz wird angezündet – der 1. Adventsonntag ist da.

“Advent, Advent ein Lichtlein brennt…”

Durch meist falsche Handhabung kann es aber zu gefährlichen Situationen und Bränden in Wohnungen oder Häusern kommen.

Wir geben Ihnen hier einige Tipps & Hinweise, damit am Ende nicht die Feuerwehr statt dem Christkind vor der Tür steht.

Sicherheit beim Adventkranz:

    • Der Adventkranz steht am sichersten auf einer nicht brennbaren Unterlage, wie etwa einer Glasplatte oder einem großen Porzellanteller.
    • Gut feucht halten! Das geht am besten, wenn der Kranz ab und an gewässert, oder mit einem Wasserzerstäuber besprüht wird.
    • Die Kerzenhalter sollten aus feuerfestem Material sein und die Kerze stabil halten.
    • Abgebrannte Kerzen müssen rechtzeitig ausgewechselt werden, das heißt, möglichst bevor sie ganz niedergebrannt sind.
    • Bewahren Sie Feuerzeuge und Zündhölzer sicher vor Kindern auf.
    • Kerzen niemals in der Nähe von Vorhängen oder anderen brennbaren Materialien aufstellen und entzünden: mindestens 50 cm Abstand zu Vorhängen und ähnlichem einhalten.
    • Zünden Sie Kerzen auf ausgetrockneten Adventkränzen oder Gestecken nicht
      mehr an.
    • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt: Bei jedem – auch noch so kurzem – Verlassen des Raumes alle Kerzen auslöschen.
    •  Feuerlöscher für den Ernstfall bereithalten. So können Sie schnell handeln und Entstehungsbrände sofort ersticken.

 

Sicherheit beim Christbaum:

    • Den Christbaum erst kurz vor dem Weihnachtsfest kaufen.
    • Der Baum sollte in einem Gefäß mit Wasser und, wenn möglich, im Freien gelagert werden.
    • Den Christbaum fest und sicher aufstellen, er sollte in keinem Fall umfallen.
    • Der Standort sollte so gewählt werden, dass genügend Abstand rundherum besteht – vor allem zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen.
    • Die Kerzen senkrecht und in geeignete Kerzenhalter stellen.
    • Brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen: Bei jedem – auch noch so kurzem – Verlassen des Raumes alle Kerzen auslöschen.
    • Auf Sternspritzer verzichten.
    • Feuerlöscher für den Ernstfall bereithalten. So können Sie schnell handeln und Entstehungsbrände sofort ersticken.

 

Verhalten im Notfall:

  • Ruhe bewahren.
  • Notruf 122 wählen.
  • Genaue Adresse angeben: Straße, Hausnummer, Stiege, Türnummer – Zufahrtsmöglichkeiten oder eventuelle Zufahrtseinschränkungen sollten auch angegeben werden.
  • Notfall beschreiben (Personen- und Sachschäden).
  • Fragen abwarten und beantworten.
  • Erst auflegen, wenn alle Daten bestätigt wurden.

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.